Monatsthema November 2018 01.11.2018 – 30.11.2018

DU-BIST-DU

Frauen oder Männer oder auch Beides? Im GummiLove-Chat geht es rund um Homosexualität, Lesbisch, Schwul, Bi und Trans sein. Giulia von du-bist-du, der Beratungs- und Infoplattform für junge Menschen beantwortet dir all deine Fragen zu sexueller Orientierung und Geschlechtsidentitäten anonym und kostenlos.

Auch Fragen die nicht dem Monatsthema entsprechen dürfen gestellt werden. Unsere Fachleute sind in allen Lebenssituationen rund um eine Sexuelle Gesundheit für dich da. 

Zu diesem Thema können keine Fragen mehr gestellt werden. Hast du eine Frage? Dann schick uns eine E-Mail an chat@gummilove.com.

powered by

Giulia

BERATERIN VON DU-BIST-DU

Das Programm du-bist-du wurde von der Zürcher Aids-Hilfe (ZAH) ins Leben gerufen und ist auf dem Peer-Ansatz aufgebaut. du-bist-du fördert durch Peer-Beratung, Wissensvermittlung und Workshops für Fachpersonen, die mit jungen Menschen arbeiten, die psychische und physische Gesundheit von jungen LGBT-Menschen sowie von jungen Menschen, die sich ihrer sexuellen Orientierung und/oder Geschlechtsidentität nicht sicher sind.

Share & Care

  1. Tinli

    vor 10 Monaten

    Meine Mutter hat meinen Vater verlassen um mit einer Frau eine Beziehung zu führen. Nun fühle ich mich auch manchmal zu Frauen hin gezogen, finde aber Grundsätzlich Jungs gut. Ist es vererbbar lesbisch zu sein?

    1. Fachperson

      Giulia

      vor 10 Monaten

      Liebe Tinli

      Vielen Dank für deine Nachricht und deine Frage. Die Forschung konnte deine Frage bisher nicht abschliessend klären. Es gibt dabei verschiedene Ansätze und Meinungen, ob Homosexualität vererbbar ist oder nicht. Was mittlerweile wohl sicher ist, ist dass es eine genetische Komponente gibt. Dass aber die Chance grösser wäre, homosexuell zu werden, wenn ein Elternteil auch homosexuell ist, glaube ich nicht, nein.

      Wenn du merkst, dass du gerne etwas ausführlicher über deine Anziehung zu Frauen sprechen möchtest, kannst du dich gerne jederzeit bei einer unserer Barater_innen von du-bist-du.ch melden.

      Ganz liebe Grüsse
      Giulia

  2. Mutter Sorgen

    vor 10 Monaten

    Hallo liebe Giulia
    meine Tochter ist 3 und sie zieht sich wie ein Junge an. Sie spielt auch am liebsten Spiele die Jungen spielen. Sie spielt aber gleich viel mit Jungen und Mädchen. Mädchensachen interessieren sie gar nicht und sie möchte auch nichts was Pink ist. Ich unterstütze sie dabei voll und ganz und finde sie soll, dass spielen und tragen was sie möchte. Leider wird dies von der Umwelt nicht immer gleich gesehen. Nun habe ich letztens einen Bericht über Trans Menschen gesehen und das diese im falschen Körper stecken. Könnte meine Tochter das auch haben? Ab welchem Alter sollte dies abgeklärt werden? Was kann ich tun?

    1. Fachperson

      Giulia

      vor 10 Monaten

      Guten Morgen

      Ich habe eine Trans*-Beratungsperson von du-bist-du gebeten auf deine Frage zu antworten und dies hat nun eine Trans*-Beratungsperson sehr gerne gemacht:
      Hallo
      Erstmal möchte ich dir ein Kompliment aussprechen: toll, dass du dich so für dein Kind einsetzt und dich informierst. Tatsächlich sind trans* Menschen, Personen, die sich mit ihrem, bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht nicht wohlfühlen und dann ihrem inneren Gefühl folgen und als dieses gefühlte Geschlecht leben. Viele trans* Menschen berichten auch, dass sie die Geschlechtszugehörigkeit schon sehr früh fühlten (mit ca. 4 Jahren).
      Grundsätzlich ist es so, dass bis zur Pubertät und dem Einsetzen der entsprechenden Geschlechtshormone noch keine grossen Schritte eingeleitet werden können. Ich glaube, es ist auch ganz wichtig zu wissen, dass wenn ein Kind nicht auf die stereotypischen weiblichen Dinge (pink, Puppen) steht, dies kein Grund zur Sorge ist oder irgendetwas Weiteres bedeuten muss. Geschlecht wird auch ganz viel durch soziale Prozesse bestimmt. Es gibt ja auch Frauen auf dem Bau und Männer die Stylisten sind.
      Deine Haltung, dein Kind darin zu unterstützen, was es mag, finde ich super, auch wenn das anstrengend sein kann. Also einfach mal ausprobieren lassen und wer weiss, womit es sich identifiziert, wenn es älter ist. Aus meiner Sicht ist das momentan noch sehr offen.
      Liebe Grüsse.

      Wenn du in näherer oder späterer Zukunft merkst, dass dieses Thema für dich und/oder dein Kind präsent(-er) oder drängender werden sollte, kannst du dich auch jederzeit beim Transgender Network Switzerland (www.tgns.ch) weiter informieren oder melden. Menschen des tgns stehen euch jederzeit mit Rat und Informationen zur Seite. Das Selbe gilt auch für unsere trans* Berater_innen von du-bist-du.
      Ganz herzliche Grüsse
      Giulia

  3. ich

    vor 10 Monaten

    Was soll ich machen wenn mich andauernd Männer anmachen, haben aber eine freundin aber ich finde es sehr reizend das die Männer mich so anmachen. danke für den tip

    1. Fachperson

      Giulia

      vor 10 Monaten

      Hallo :)
      Vielen Dank dir für deine Frage. Ich denke, wenn es für dich nicht unangenehm ist, kannst du diese „Flirtversuche“ als Kompliment nehmen und dann klar kommunizieren, das du dies reizend findest, du allerdings eine Freundin hast und nicht interessiert bist. Würde das für dich so stimmen?
      Liebe Grüsse
      Giulia

      1. ich

        vor 10 Monaten

        ja super ich mach es so wenn es das nächstem passiert :) dank euch super sach

  4. nana

    vor 11 Monaten

    Hallo ich bin eine Frau die Frauen liebt und hatte noch nie eine körperliche Erfahrung mit einem Mann. Meine Freundin ist bi und hatte schon Erfahrungen mit einigen Männern und Frauen. Wir waren in unserer Beziehung für ein halbes Jahr getrennt und da hatte sie mit mehreren Männern Kontakt. Ich habe extrem Mühe damit und sehe oft die Männer als Konkurrenz. Ich habe immer Angst das ich ihr als Frau nicht reichen könnte und sie plötzlich wieder Lust hat auf einen Mann. Kennt sie jemand mit bi Menschen aus? Ich möchte nicht immer eifersüchtig sein und sie auch nicht verlieren.

    1. Fachperson

      Giulia

      vor 10 Monaten

      Liebe Nana

      Vielen Dank für deine Nachricht. Es ist mutig meldest du dich hier und bist du so ehrlich zu dir selber. Ich kann sehr gut nachvollziehen, ist diese Situation gerade schwierig für dich. Eifersucht ist ein Gefühl, das schwierig ist auszuhalten.
      Ich könnte mir vorstellen, dass es in dieser Situation wichtig wäre, mit deiner Freundin darüber zu sprechen. Falls du das noch nicht gemacht hast, könntest du dir vielleicht überlegen, mit ihr einmal direkt über deine Gefühle zu sprechen. Ich kann mir vorstellen, das sie die Person wäre, die dich da am meisten beruhigen könnte.

      Vielleicht wäre es hier für dich eine Möglichkeit dich bei einer unserer Berater* oder Beraterinnen* auf www.du-bist-du.ch zu melden. Dort hast du verschiedene Person , welche dich per Email oder face-to-face unterstützen können.

      Ganz liebe Grüsse und viel Kraft,
      Giulia