Monatsthema März 2019 01.03.2019 – 31.03.2019

Gib`s mir sicher

Alles was du schon immer über Sex wissen wolltest. Sexstellungen, Schutz und Verhütung, Sextoys, STI, One Night Stand, Quickie, Penisgrössen, mein Körper, Männerwünsche & Frauenträume, Lust & Leidenschaft, Sexuelle Orientierung, Geschletchtsidetitäten, Rechte, Pornografie…

Zu diesem Thema können keine Fragen mehr gestellt werden. Hast du eine Frage? Dann schick uns eine E-Mail an chat@gummilove.com.

Corinne Rietmann

Psychosoziale Beraterin

zu Sexualität und

sexueller Gesundheit

 

Share & Care

  1. Dnreb

    vor 4 Monaten

    hab eine außergewöhnliche Frage.
    Bin Behindert (Multisystematrophie und Leukämie und
    gehe davon aus das mir hier auch niemand helfen kann/ will.

    Ich habe schon viele Jahre keinen Sex vor ca. 16 Jahren kannte ich eine Lesbische Frau mit der ich über alles, auch über Sex reden konnte (nur reden). Leider woht sie nun schon länger in einer anderen Stadt. Mir fehlen diese Gespräche und mir fehlt auch SEX. Dafür gibts keine Lösung auch nicht x "Dating" Seiten u.a. hab alles versuch bis hin zu sinnlosen Inseraten (eine Klasse Ausnahme) in der Zeitung, die meisten Frauen interessiert kein Sex, Sch. alte Sozialisation.

    Ob ich hier die richtigen Ansprechpartner finden kann, weiss ich nicht , aber ich muss es versuchen . Jeden Strohhalm ergreifen.......................................die meisten verstehen so etwas sicher nicht......Sch.

    liebe Grüße
    Bernd

    1. Moderatorin

      Corinne Rietmann

      vor 4 Monaten

      Lieber Bernd ich verstehe dein Problem und finde es supr von dir, dass du deine Bedürfnisse äusserst. Du bist nicht der Einzige mit einer Krankheit oder einer Behinderung die genau unter dieser Situation sehr leidest. Für mich ist es recht schwierig, dich her im Chat zu diesem Thema zu beraten, da vieles nicht über dich weis, wie z.B. ob du alleine lebst und zurecht kommst und wie deine Bewäglichkeit durch die MSA eingeschrenkt ist u.s.w. Ich denke es ist wichtig, dass du an eine gue Fachstelle kommst an der du über dein Anliegen sprechen kannst. Ich werde mich da mal schlau machen in der nächsten Zeit was es da für Möglichkeiten gibt. Hier findest du schon einaml die Beratungsstellen zu sexueller Gesundheit in der Schweiz: https://www.sante-sexuelle.ch/beratungsstellen/
      Bis bald Corinne

  2. Wolf 94

    vor 4 Monaten

    Ist eine Frau / Junge Dame nach eine Abtreibung noch fruchtbar und kann man noch Mals schwanger werden? Was ist dabei zu beachten? Gib es da hinternise Oder Komplikationen?

    1. Moderatorin

      Corinne Rietmann

      vor 4 Monaten

      Liebe Wolf, ein Schwangerschaftsabbruch hat keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Wichtig ist, dass der Abbruch von Fachleuten und korrekt durchgeführt wird. Bis zur 12 Woche ist es das Recht einer Frau in der Schweiz einen Abbruch zu machen. Nach diesem Zeitpunkt ist der Abbruch einer Schwangerschaft ebenfalls straflos, wenn der Arzt/die Ärztin entscheidet, dass er nötig ist, damit die Gefahr einer schwerwiegenden körperlichen Schädigung oder einer schweren seelischen Notlage abgewendet werden kann. Bis zur 7. Schwangerschaftswoche (49 Tage) kann man den Abbruch medikamentös machen. Nachher – bis ca. 14. Schwangerschaftswoche – geschieht er mittels Abortcurettage; das heisst, die Gebärmutter wird in Narkose abgesaugt/ausgekratzt.
      In der Schweiz gibt es in jedem Kanton Fachstellen die kostenlos und anonym ganz tolle Beratungen zum Thema Schwangerschaftsabbruch machen: https://www.sante-sexuelle.ch/beratungsstellen/
      Dort erhälst du auch alle Antworten auf deine Fragen und ganz wertvolle Tipps, falls du eine Schwangerschaft abbrechen oder eine Schwanerschaft austragen möchtest. Du musst schriftlich bestätigen, dass das Gespräch stattgefunden hat, und dass du den Schwangerschaftsabbruch möchtest, deshalb macht es Sinn so schnell wie möglich eine Fachstelle auf zu suchen, falls du einen Schwangerschaftsabbruch machen möchtest.

      1. Wolf 94

        vor 4 Monaten

        Vielen herzlichen dank, hab mich das schon öfters gefragt wie das wohl ist und habe aus reiner Neugier gefragt.

  3. Rodrigo

    vor 4 Monaten

    Hallo ich bin 32 jahre alt bin seit 6 jahren glücklich verheiratet habe drei kindern...
    Mein. Problem ist meine frau hat nach der dritten kind im monat jeweils 1 mal sex mit mir und das passt mir nicht wenn es nach mier gingen würde jeden tag da das nicht möglich ist passt es auch mier in der woche 2-3 mal... Was kann ich tun oder machen bitte helfen sie mier

    1. Moderatorin

      Corinne Rietmann

      vor 4 Monaten

      Lieber Rodrigo du sprichst da eine Situation an, die bei vielen Paaren nach der Geburt von Kindern vor kommt. Wichtig ist darüber zu reden, so wie du es gerade tust. Eine Frau hat nicht nur körperlich eine menge Veränderungen erlebt, nein auch hormonell. Ausserdem ist die Liebe zu den Kindern riesig. Der Alltag hat nicht mehr nur 8 Arbeitsstunden, sondern bis zu 24h, was sehr ermüdend sein kann. Da ist es nicht immer leicht vom Mutter Modus den Hebel um zu schalten auf Paar und Sex Modus. Das heisst aber nicht, dass du ihr egal bist oder das sie keine Lust mehr auf dich hat. Es ist schön, dass du deine Frau so begehrst und natürlich auch Lust hast mit ihr intim zu sein. Das du Bedürfnisse hats ist auch völlig verständlich. Du kannst deiner Frau eine Hilfe sein in dem du versuchst ihr die Zeit zu geben, sich auf körperliche Nähe ein zu lassen. Mach ihr eine Rücken- oder Fussmassage, lass euch ein gemeinsames Bad ein, bring ihr Blumen, nimm sie in den Arm, küsse sie, schau ihr tief in die Augen, zeig ihr wie viel sie dir bedeutet und wie schön sie für dich ist, lass sie am Sonntag ausschlafen und mach Frühstück. Mach solche Sachen nicht nur um Sex zu haben sondern im Alltag, damit sie sich als wertvolle Frau fühlt. Mir ist klar, dass mit drei Kindern sicher nicht viel Zeit vorhanden ist, aber oft bewirken die kleinen Gästen so viel mehr als man meint. Es ist wichtig das du sie nicht unter Druck setzt, den so wird Sexualität ein Muss für sie und es sollte etwas leidenschftliches und schönes sein. Sprich mit ihr über deine Bedürfnisse und zeig ihr das du diese hast, weil sie noch immer so sexy für dich ist.
      Bei manchen Frauen ist es aber auch hormonell bedingt, dass sie kein Lust mehr nach der Geburt empfindet. Falls dies bei deiner Frau der Fall ist und sie darunter leidet, macht es Sinn mit der/dem GynäkologIn darüber zu sprechen. Ausserdem gibt es viele Fachstellen in der Schweiz die genau zu diesem Thema Paarberatung anbieten, wie man nach der Geburt von Kindern, wieder zu einer erfüllten Sexualität findet. Es ist sehr lobenswert sich darum zu kümmern und sich Hilfe zu suchen. Die Fachstellen findest du hier: https://www.sante-sexuelle.ch/beratungsstellen/